Das verbindet uns.
Zum Inhalt springen

Leaderboard

  1. MarioM

    MarioM

    Top Experte


    • Leaderboardpunkte

      2.658

    • Gesamte Inhalte

      1.177


  2. IT-Freak

    IT-Freak

    Top Experte


    • Leaderboardpunkte

      1.025

    • Gesamte Inhalte

      248


  3. Christian_E

    Christian_E

    Experte


    • Leaderboardpunkte

      296

    • Gesamte Inhalte

      535


  4. 5igi3lue

    5igi3lue

    Top Experte


    • Leaderboardpunkte

      262

    • Gesamte Inhalte

      157



Beliebte Beiträge

  1. 60 Leaderboardpunkte
    Hallo Waldemar, das tut mir sehr leid zu hören, dass du über unsere Technikhotline nicht zu dem gewünschten Ergebnis gekommen bist. Wenn dich HomeNet Hybrid nicht überzeugt und du noch in der Testphase bist, dann ist es wahrscheinlich ratsam, das Rückgaberecht in Anspruch zu nehmen, als sich durch eine Bindefrist zu quälen. Das klingt sicher drastisch für dich, aber genau darum haben wir das Rücktrittsrecht eingeführt. Man kann den Vertrag auf Herz und Nieren testen. Ist man nicht überzeugt, kann man ihn zurückgeben. Ich empfehle dir, solltest du noch unsicher sein, die Testphase auszunutzen, um dir ein ganzheitliches Bild des Vertrags zu machen. LG Andrea
  2. 56 Leaderboardpunkte
    Ich denke, bevor es eine Pressemeldung gibt, macht es keinen Sinn über Termine und ähnlich zu spekulieren. Vermutlich werden wir die Gründe dahinter auch nicht erfahren, warum es so langwierig ist. Deshalb, wie wäre es mit einem Themen Wechsel? Für was würdet ihr die Apple watch verwenden? Sprich welche Funktionen und Apps würdet ihr damit nutzen?
  3. 56 Leaderboardpunkte
    Da glaub ich wohl eher T-Mobile. A1 hat ja noch nicht mal die "normale" eSim. Die kommst erst Sommer 2019?
  4. 56 Leaderboardpunkte
    Hallo! Es hat in der Zwischenzeit ein Softwareupdate gegeben, wodurch es nun möglich ist eine öffentliche IP mittels business APN zu erhalten. Der oben beschriebene Fehler ist nun behoben. LG Phil
  5. 56 Leaderboardpunkte
    Hallo @Ogi, In deinem Vertrag steht bis zu 20mbit/s im Download und bis zu 5mbit/s im Upload. Es gibt von der RTR einen Wert der nicht unterschritten werden darf auf dauer. Soweit ich das in erinnerung habe sind das 20% von der angegebenen bis zu Leistung. In deinem fall wären das 2mbit/s download geschwindkeit die erreicht werden müssten. LTE ist eine share Technologie, das bedeutet die Leistung am Masten wird geteilt auf alle User im Masten. Voice (Handyverträge) werden bevorzugt da hier öfter ein Handover geschieht (einbuchen in den einen Masten zum nächsten). Bei LTE kommt es auch noch oft dazu das es extreme Stoßzeiten gibt. Z.b. wie in einem Fall beschrieben zwischen 18 und 23 Uhr. Hier sind viele User im Netzt und wollen eine Datenverbindung und das QoS des Masten regelt die verbindungen so das er nicht überlastet. QoS: Quality of Service, regelt die Datenmengen und priorisiert die wichtigeren Anwendungen welche mehr Datenverbindung benötigen. Mein Vorredner @IT-Freak hat etwas ganz wichtiges angesprochen. Eine Antenne richtung einem Anderen Masten kann sinnvoll sein. Wenn die Masten in deiner nähe allerdings alle überlastet sind zu diesen Zeiten dann wirst du dagegen nichts machen können. Was auch abhilfe schaffen könnte wäre ein neues Endgeräte welches Carrer Aggregation unterstützt. Carrier Aggregation ist für den Ottonormaluser LTE+ / 4G+ oder LTE-Advanced. Das kannst du dir auf der Netzabdeckungskarte ansehen ob es prinzipiell verfügbar ist. Wenn ja kannst du dich mit dem Support in Verbindung setzen und fragen welche Bänder abgestrahlt werden. Wenn du das erfahren hast kannst du es ja posten dann kann ich dir mit einem neuen Modem helfen wenn du ein Freies Gerät willst. Wenn dir das egal ist würde ich das orginal Gerät empfehlen da es für das T-Mobile Netz optimiert ist. MfG, Fabian
  6. 56 Leaderboardpunkte
    Sobald sich Apple entscheidet den Startknopf zu drücken
  7. 56 Leaderboardpunkte
    Apple Watch Unterstützung wird geladen. Dieser Vorgang kann einige Jahzehnte dauern...
  8. 51 Leaderboardpunkte
    Soweit ich weiß gibt es dafür keine Einstellung Außer es gibt schon eine neue Firmware Version ... Hast du mal versucht den DNS Server am Endgerät einzustellen? Liebe Grüße, Mario
  9. 44 Leaderboardpunkte
    Es hat sich nichts am Stand geändert. Siehe meinen Post vom 03.12.2018.
  10. 44 Leaderboardpunkte
    Hallo @Pat12-6, ich habe auf meinem NAS einen OpenVPN Server laufen. Du musst dir bei der Hotline eine Öffentliche IP Adresse besorgen. Wenn du die hast (der Zeitrahmen bis zur aktivierung wird dir von dem Mitarbeiter bekannt gegeben) dann musst du im Interface den Port 1194 frei geben. Wenn du nicht weißt wie das geht dann melde dich hier im Thread. Ich werde dir Zuhhause nachschauen wie das Step by step geht. Dann sollte auch OpenVPN funktionieren und du musst dir nicht unbedingt den Business APN von der Hotline einrichten lassen. MfG, Fabian
  11. 44 Leaderboardpunkte
    Hallo Robert T., besten Dank für die Unterstützung. Ich habe mir heute Nacht einen Adapter gebastelt (für MINI-SIM) und mit meiner Handy-SIM bzw einer anderen Daten-SIM den Router getestet. Bei beiden Karten hat die Einrichtung des Routers problemlos funktioniert und es konnte umgehend eine Verbindung aufgebaut werden. Meine Fritz-Repeater wurden ebenfalls gleich gefunden. Somit gilt das Problem eindeutig bei der neuen SIM. IT-Freak hat mir noch einen Tipp gegeben, die Karte mal in einem Handy zu testen, was quasi als Impuls dienen soll, damit die Funktion der Karte angestoßen wird. Dies werde ich noch testen. Jedenfalls nochmals danke für deine Hilfe. Beste Grüße Andi
  12. 44 Leaderboardpunkte
    Hallo IT-Freak, besten Dank für die Antwort und den Tipp. Gehe freitags zu einem T-Mobile-Store und lasse dies prüfen. Ich benötige für den Router eine Mini-SIM-Größe, habe aber im Handy eine Nano-SIM. Ansonsten hätte ich´s direkt am Handy probiert. Habe nachts einen provisiorischen Adapter gebastelt und meine Handy-SIM in die Fritzbox gestöpselt - die Einrichtung war kinderleicht und eine Verbindung konnte auch gefunden werden. Vermute, dass dein Tipp goldrichtig ist oder die SIM defekt ist. Besten Dank, Andi
  13. 44 Leaderboardpunkte
    Nun ja... der Sendemast wird mit einer Richtfunkantenne (1800 MHz) angepeilt. Möglichst kurzes MIMO Kabel (von guter Qualität) von Antenne zur Fritzbox. Als Zugangspunkt (APN) habe ich business.gprsinternet da ich eine IP brauche, die ich auch von ausserhalb erreichen kann. Zugangsdaten kann du leer lassen. Unter Heimnetz -> Netzwerk -> Netzwekeinstellungen -> IPv4-Adressen der Box eine statische IP Adresse verpassen die deinem vorhandenen Netzwerk entspricht. Optional auf allen Geräten DHCP einschalten, was ich nicht empfehle. DHCP-Server aktivieren anhacken. DNS Server würde ich die gleiche IP eingeben wie von der Fritzbox. DSL Anbieter habe ich keinen, arbeite nur mit LTE. Mit diesen Grundeinstellungen solltest du (zumindest über Netzwekkabel) einen Empfang haben. Da ich WLAN Mesh mit einigen Fritz Repeatern benutze, werde ich Thema Wlan jetzt mal nicht ansprechen. Gerne aber ein anderes Mal falls es daran scheitert. Portweiterleitungen usw. alles raus was du hast, mit einer "sauberen" Fritzbox zum Testen (Werkseinstellungen aktivieren) beginnen und schrittweise benötigte Features aktivieren. P.S. FRITZ!OS 7.01 ist verfügbar. Vielleicht mal die Firmware updaten. Viel Glück! Robert
  14. 44 Leaderboardpunkte
    Hallo zusammen! Bitte nicht zuviel bei dem Thema spekulieren. Ich kann es persönlich gut nachvollziehen, dass ihr sehnsüchtigst auf die Watch Cellular wartet und das Warten mitunter nicht immer leicht fällt. Aber ich habe noch keinen anderen Stand als in meinem letzten Post vom 5. November oder den Posts zuvor. Wann die Watch Cellular für Österreich verfügbar sein wird, wissen wir noch nicht. Ein längeres Schweigen meinerseits kann, wie @IT-Freak richtig vermutet hat, weder in die eine noch in die andere Richtung gedeutet werden. Ich persönlich rate von zuviel Spekulation ab. Wie es zu der Auskunft im Shop gekommen ist kann ich auch nicht nachvollziehen und müsste raten, was ich an dieser Stelle lieber lasse. Es gibt KEINEN Termin mit 22. Jänner oder ein anderes konkretes Datum für einen möglichen Launch. LG Phil
  15. 44 Leaderboardpunkte
    Der Tipp von XDA Developers hört sich so an, als könnte man nicht all zu viel kaputt machen. (Es sei denn, das Sim Karten Tray entscheidet sich zu brechen, oder die SIM bleibt stecken. Nicht das ich das schon bei einem anderen Smartphone gehabt hätte....) Glaskugel: Eine mögliche Erklärung für das Verhalten, könnte eine falsche Implementierung von der Carrier App Erkennung, oder so sein. T Mobile verzichtet seit ein paar Jahren auf die TMobile Version bei Smartphones und die TMobile App kann dann beim Setup installiert werden, da Google irgendwie erkennt, da ist eine TMobile SIM drinnen und das ist die APP dazu. https://derstandard.at/2000076414583/T-Mobile-verzichtet-komplett-auf-eigene-Android-Anpassungen -> Österreich
  16. 44 Leaderboardpunkte
    Up-/Download Verhältnis sieht schon nach Überlastung bzw. nach Bandbreitenoptimierung aber die sollte sich nicht auf den Ping auswirken und der ist schon auch sehr hoch! Ist der Ping denn bei "gutem" Download auch so hoch oder besser?
  17. 44 Leaderboardpunkte
    Hi, was mir bei meinen Roamingproblemen bereits geholfen hat ist folgenes... 1. LTE am Gerät deaktivieren (Netzmodus auf 2G/3G bzw. GSM/UMTS stellen). 2. Manuelle Netzwahl durchführen und mehrmals hintereinander versuchen eine Einbuchung im Netz vorzunehmen (hab den Tipp vom T-Mobile Support. Direkt bis zu 10x hintereinander im selben Netz versuchen einzubuchen). LGFW
  18. 44 Leaderboardpunkte
    Guten Morgen! War letzte Woche in einem t-mobile Shop und bekam die Auskunft: 22. Jänner ..... Hat jemand ähnliche Infos? lg
  19. 44 Leaderboardpunkte
    Sehr cool. Dh., ihr seid bereit. Die ersten coolen News seit über 1 Jahr :-) DANKE.
  20. 42 Leaderboardpunkte
    Meines Wissens geht das definitiv nicht. Hab weder bei der alten Box, noch bei der neuen eine entsprechende Einstellung gefunden. LGFW
  21. 42 Leaderboardpunkte
    Update: Habe heute den Router mit DSL und LTE in Betrieb gehabt und siehe da: Status: Verbunden. DAnn habe ich DSL augesteckt und der Status wechselte auf: Getrennt. Das heißt für mich dass die von mir geplante Ausfallssicherheit nicht erreichbar ist, da bei Ausfall von DSL der Router nicht mehr erreichbar ist. Fazit: DDNS wird nur über die DSL-VErbindung aktiviert.
  22. 41 Leaderboardpunkte
    Danke! Ja wenn ein anderer Provider deutlich bessere Performance liefert, dann verstehe ich diese Veränderung. Ich gehe mal davon aus, dass in deiner Gegend weniger "3" Kunden sind und damit die Zellen mehr Performance bieten. Letztendlich muss man das immer beobachten. Ich wünsch mir da auch in der Zukunft mehr Power und mehr Reserven im mobilen Bereich. Mal schauen, ob so ein Wunsch mal in Erfüllung gehen wird. Alles Gute! LG Christian
  23. 41 Leaderboardpunkte
    Oje das klingt mal nicht so gut. Aber verständlich, wenn man sich die Erfahrungen anhört. Wäre da nicht eine Hybrid Lösung auch eine Lösung? LTE wird wohl auch mittelfristig recht dynamisch bleiben - leider mit der Dynamik nach oben aber aus der Erfahrung leider auch viel zu oft nach unten. Hybrid federt da vor allem außerhalb der Ballungszentren einiges ab, sofern über Kupfer oder über die vorhandene Verbindung halbwegs was drüber geht. Trotzdem Danke für das Feedback. LG Christian
  24. 41 Leaderboardpunkte
    Ja, die Einstellung direkt am Endgerät funktioniert eh. Wollte nur den DNS-Server gleich per DHCP zuweisen, damit ich ihn nicht bei allen Endgeräten händisch hinterlegen muss Vielen Dank für die Antwort.
  25. 39 Leaderboardpunkte
    So wie es aussieht, macht der E5170 kein NAT Loopback. Was funktionieren könnte, wäre einen Lokalen DNS Server aufsetzen und dort die Lokal IP zu dem DNS Namen eintragen.
  26. 38 Leaderboardpunkte
    Werde ich ausprobieren. Ich danke Euch herzlich und werde Euch auf dem Laufenden halten. Schönen Abend noch!!
  27. 38 Leaderboardpunkte
    Hi, ja, bin betroffen, seit Samstag in der Früh. Verfolge die Foren, offiziellen Fix gibts derweil nicht, aber Laut XDA ist das Problem bei der DT bekannt und es wird sowohl bei der T und bei LG an einer Lösung gearbeitet. Angeblich solls einen Workaround geben ohne Daten zu verlieren, wurde gestern Abend von einem ungarischen Techniker gepostet, habe es selber noch nicht ausprobiert: https://forum.xda-developers.com/lg-g7-thinq/help/help-bootloop-lg-g7-t3873941/page17 Ich hoffe dieses Problem wird ohne Datenverlust behoben... LG, Robert
  28. 32 Leaderboardpunkte
    Ja es wäre gut, wenn da mehr Transparenz sein könnte. Da gibts Potential nach oben.
  29. 32 Leaderboardpunkte
    Auf jedem Mast sollte die Telefonnummer vom Anbieter oben
  30. 32 Leaderboardpunkte
    @41Kurt21 Bist du dir sicher, dass es sich dabei um einen TMobile Masten handelt. Die Werte sind zwar OK aber wenn der Masten in der Nähe ist, müsste mehr drinnen sein. Wobei das alles nicht hilft, wenn die Zelle überlastet ist.
  31. 32 Leaderboardpunkte
    Du hast recht... Dachte ich mir auch schon... Warum über was unterhalten was wir nicht beeinflussen können und keiner was weiß... :-) Schönes WE. Ich bin da mal raus aus dem Thread / Forum...
  32. 32 Leaderboardpunkte
    In diesem Thread ist jeder Tag der 1.4. 🤪 ! Die Einträge hier erinnern bisschen an die Krypto-Community: „When Lambo?“, „When Moon?“... „When Watch?“
  33. 32 Leaderboardpunkte
    Guten Tag, die Einstellungen für Port Forwarding funktionieren auch bei meinem HH40 nicht. Softwareversion: HH40_EP_02.00_07 Ich bitte um Stellungnahme von T-Mobile, ob das Problem behoben wurde. Falls Port Forwarding mit dem HH40 nicht funktioniert, bitte ich Info mit welchem LTE-Modem/Router das möglich ist. Vielen Dank.
  34. 32 Leaderboardpunkte
    Das mit der Antenne ist in der Tat eine gute Idee. Für das Anvisieren eines anderen, weiter weg liegenden Senders ist allerdings keine "normale" Antenne, sondern eine Richtantenne notwendig.
  35. 32 Leaderboardpunkte
    Ja da kann ich auch nur zustimmen. Ich denke bei den Thema Antennen gibt es hier schon viel Erfahrung. Einfach fragen, wenn Unklarheiten sind aber wie Fabey schon geschrieben hat, bevor eine Antenne gekauft wird, muss man immer wissen, welche Bänder ausgestrahlt werden. Im klassisch ländlichen Raum überwiegend 800 MHz aber in der Nähe von Ortschaften sieht das teilweilse schon weider ganz anders aus. Unbedingt vorher nachfragen oder gleiche eine Multibandantenne kaufen. LG Christian
  36. 32 Leaderboardpunkte
    Ich habe von tmobile einen entsperrcode bekommen - was mache ich damit bzw wo gebe ich den ein?
  37. 32 Leaderboardpunkte
    Es kann viele hintergründe haben: Der masten mit dem du verbunden bist ist zu überlastet und Static Produkte haben eine niedrigere Priorisierung im Masten. D.h wenn der Masten zu voll ist dann werden zuerst die LTE Standrouter verbindungen getrennt. Es kann auch ein Hardware defekt vorliegen der durch überhitzung oder spannungsschwankungen im Stromnetz zu stande gekommen ist. Sollte nicht sein kann trotzdem vorkommen Der LTE empfang ist zu schwach und deswegen macht er ein fallback auf 3G Fehler in der Firmware Den masten kannst du nicht überprüfen. Der Hardwaredefekt kann dir sehr wahrscheinlich keiner sagen außer er ist offensichtlich. Was den empfang angeht kannst du schon etwas machen. Den Router in richtung masten stellen. Nicht hinter die Mauer und im letzten eck. Am besten du lässt dir vom Support sagen wo der Masten steht und du richtest ihn ungefähr aus. Dann kannst du normalerweise im Interface 192.168.x.x das Gerät auf LTE fixieren. Dann geht kein Netz oder LTE. Auch die Damen und Herren von der Hotline können per fernwartung auf dein Gerät zugreifen und ein Firmware Update einspielen wenn eines verfügbar ist. Jetzt kommt noch die letzte frage. Ist dein Endgerät über Wlan oder Lan angeschlossen. WLAN: Wenn es darüber verbunden ist kann es sein das diverse Faktoren die Wlan verbindung unterbrechen bzw. stören. Das kann ein Radio oder ein TV oder auch sogar eine Microwelle sein. LAN-Kabel: Wenn es damit verbunden ist dann würde ich vielleicht mal das Kabel tauschen oder auch die Treiber der Netzwerkkarte aktualisieren (wenn es ein PC ist). MfG, Fabian
  38. 32 Leaderboardpunkte
    Für den Empfang habe ich eine Lösung wie von meine vorredner @Christian_E. Du brauchst eine Antenne. Hierbei musst du aber einiges beachten. Die richtigen Anschlüsse für die buchsen hinten am Hybridrouter Welche LTE Bänder unterstützt der nächstgelegene Masten Keine zu lange Leitungslänge der Antennenkabeln Du kannst auch in den Routereinstellungen einsehen welche Geschwindigkeiten dein ADSL/VDSL Kabel her gibt. Das geht aber nur wenn dein Anschluss schon aktiv ist. Wenn du einen Anschluss bei A1 hattest der noch aktiv war während zu zu TM gewechselt bist dann kann dies Länger dauern weil die A1 deinen Anschluss erst "umhängen" muss. Wenn du dann mal guten empfang hast und die DSL Leitung freigegeben wurde dann kann man über das Port frei geben reden. Was im nächsten zug wichtig wäre das du eine Öffentliche IP besorgst. Einfach bei der Hotline anrufen und sagen du möchtest eine Öffentliche IP adresse. Zum Thema Ports frei geben habe ich bereits einen Beitrag erstellt in einer anderen Diskussion. Was auch schon erwähnt wurde ist der LTE Empfang. Wohnst du in einem gebiet wo LTE gut versorgt ist oder eher in einer Randregion wo LTE noch nicht so weit verbeitet ist. Wenn LTE prinzipiell vorhanden ist dann ist die Richtfunkantenne das richtige. MfG, Fabian P.S. wenn du noch mehr fragen hast kannst du dich an mich wenden
  39. 32 Leaderboardpunkte
    Ich habe die Anleitung auch als nicht zu gebrauchen empfunden. Ich habe selbst gebastelt. Ich habe für OpenVPN den Port 1194 frei geschaltet. Das geht prinzipiell einfach. Bei interner Port und externer Port das selbe eintragen und (in meinem fall) UDP als Protokoll auswählen. Name vergeben und Speichern. Danach den Router Sicherhaltshalber neustarten und nachschauen ob er es wirklich übernommen hat. Fertig ist die ganze gschichte. DDNS kannst du dann erst eintragen wenn du eine Öffentliche IP adresse hast. Ich finde eine Beantragung könnte man ruhig in der Mein T-Mobile app veranlassen
  40. 32 Leaderboardpunkte
    Was auch noch eine Option ist, den Router wo anders zu testen. Zu einem, wo anders im Haus und dann aber auch in einem anderen Ort bzw einige Kilometer vom jetzigen Standort entfernt.
  41. 32 Leaderboardpunkte
    Wenn @Phil was weiß darf er es wohl nicht sagen, aber ich glaube eher dass T-Mobile es selbst noch nicht weiß ...
  42. 32 Leaderboardpunkte
    Hallo @supermgking, ich habe mir die Versorgung in Mauerkirchen genauer angesehen. Grundsätzlich ist die Indoorversorgung sehr gut. Allerdings gibt es ein paar Stellen in Mauerkirchen, wo uns eine große Netzauslastung bekannt ist. Ich rate dir an, dich direkt an die KollegInnen unter 0676-2000 3 3 zu wenden, damit sie sich deinen Fall ansehen und eine Lösung für dich erarbeiten können. Denn sie sind unsere SpezialistInnen auf diesem Gebiet und haben auch die notwendigen Tools, um einen Fall nachstellen zu können. LG Andrea
  43. 32 Leaderboardpunkte
    Oh, was für ein toller Kommentar IT-Freak! Habe nur die Aussage eines mindestlohnangestellten t-mobile Mitarbeiters weitergegeben .... Und, da es nicht an t-mobile liegt - wird wohl vor dem 21. 1. nichts kommuniziert werden .... Schönen Abend - Top Experte!
  44. 32 Leaderboardpunkte
  45. 32 Leaderboardpunkte
    @TMobile Könnt ihr euch da bitte kurz dazu schalten? Was mich stutzig macht - supermgking berichtet rund um die Uhr von einer massiven Einschränkung der Performance. Tagsüber oder am Abend OK - könnte Überlastung sein aber mitten in der Nacht sollte die Performance besser sein. Läuft da beim Sender vielleicht was falsch? Empfangsprobleme schließen wir aus, denn supermgking - ist sogar bis zum Sender gefahren - also auch eine Ortsveränderung hat nichts gebracht. (Upload ist gut, damit würde ich auch Probleme beim Router ausschließen) @supermgking Der nächste Schritt wäre m.E. ein Anruf bei der Hotline - vielleicht wissen die von einer Störung oder einer Einschränkung in deinem Bereich. LG Christian
  46. 32 Leaderboardpunkte
    Es ist leider immer (auch bei anderen Anbietern) das Problem, dass die Geräte nicht für mehr als den Standardfall ausgelegt sind. Ich bin daher auch immer ein Fan davon, andere Geräte zu nehmen, wenn man mehr braucht.
  47. 32 Leaderboardpunkte
    Stimmt, das is schon schade, dass es nur für Erstanmeldungen geht Aber es sollen ja demnächst Weihnachtsangebote kommen oder? Vielleicht ist da was für dich dabei? Liebe Grüße
  48. 32 Leaderboardpunkte
    Ja gut, dann wissen wir jetzt mal, dass es der Signalpegel nicht ist. Wenn der Upload gut oder sehr gut ist, aber der Download solche Probleme macht, dann kann da doch nur was mit der Sendeanlage nicht stimmen. Vor allem deshalb, weil es bei dir ja auch in der Nacht keine Verbesserungen gibt - oder der Mast ist komplett und hoffnungslos überlastet aber da müssen die Tmobile Kolleginnen und Kollegen was dazu sagen. Danke mal für deine Infos. Hast du eigentlich auch ein Tmobile Handy? Wenn ja - wie ist da die Performance? LG Christian
  49. 32 Leaderboardpunkte
    Update: Soeben getestet mit noip.com. Bei dem Anbieter registriert, Hostname angelegt, entsprechenden Daten am Router bei DDNS eingetragen -> Status bleibt auf "Getrennt". Nach einem Router Neustart -> Status änderte sich ca. eine Minute nach Verbindungsaufbau auf "Verbunden" und die IP wurde am noip.com Portal aktualisiert. Bei Benutzername hab ich meine Mailadresse eingetragen, mit der ich mich bei noip.com registriert habe. Ob es auch mit dem Usernamen funktioniert, konnt ich nicht mehr testen, keine Zeit mehr. LGFW
  50. 32 Leaderboardpunkte
    Hallo @Maverick99, bei Fair Use geht es darum, dass der Großteil deiner Freieinheiten in Österreich verbraucht werden müssen. Zitat von https://www.t-mobile.at/eu-roaming/ "Von einer unzulässigen dauerhaften Nutzung im EU-Ausland wird ausgegangen, wenn während eines durchgehenden Betrachtungszeitraums von 4 Monaten an mehr als 60 Tagen ein Aufenthalt im EU-Ausland erfolgt und mehr als die Hälfte (über 50%) der Gesamtnutzung in diesem Beobachtungszeitrum im EU-Ausland erbracht wurde." LG, Käthe