Das verbindet uns.
Zum Inhalt springen

Aus dem Service

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Beiträge
    5
  • Kommentare
    0
  • Aufrufe
    546

Mitwirkende

Beschreibung

Hier findet ihr Tipps aus unserem allgemeinen Service.

Dieser Bereich wird von dem Moderatoren und Administratoren der Community befüllt. 

Beiträge in diesem Expertentipp-Bereich

Käthe

Rechtzeitig zum nächsten, heißen Wochenende dieses Jahr haben wir euch mit diesem Beitrag die wichtigsten Tipps für eure Smartphones und Tablets zusammengefasst. Damit unsere täglichen Begleiter bei Hitze nicht den Geist aufgeben, gibt es Folgendes zu beachten:

1.       Keine pralle Sonne! Bei direkter Sonneneinstrahlung können Gehäuse aus Metall zu einer Überhitzung innerhalb des Gerätes führen. Bei Kunststoff-Gehäusen können sich diese sogar verformen und das wird bei der Reparatur schnell teuer. Am besten: Das Handy ohne Schutzhülle in den Schatten legen oder zumindest mit einem Handtuch/T-Shirt bedecken, um den Hitzestau zu vermeiden. Im Flugmodus verbraucht das Handy weniger Energie und erzeugt weniger Wärme.

2.       Nicht auf dem Armaturenbrett liegen lassen! In Autos wird es ohne Klimaanlage bei hohen Temparaturen oft unerträglich. Wir empfehlen das Handy in die Mittelkonsole zu legen oder mitzunehmen.

3.       Rechenintensive Nutzung vermeiden! Je mehr Apps gleichzeitig geöffnet sind und je höher die Rechenlast ist, desto mehr Wärme wird erzeugt. Apps, die nicht benötigt werden, einfach schließen. Einfach nur Instagram für die Storys nutzen <3

4.       Handy überhitzt? Einfach bei Zimmertemperatur abkühlen lassen. Für Android Geräte gibt es spezielle Apps, die einem die Temperatur des Handys anzeigen. Bei iPhone Modellen gibt es diese Anzeige bereits bei allen Modellen. Schaltet das Handy komplett ab und lasst es in einem schattigen Bereich der Wohnung ruhen. Auf keinen Fall das Handy jetzt zum Laden anstecken und unter keinen Umständen in den Kühlschrank legen, da Kondenswasser sehr gefährlich für die Elektronik im Inneren des Smartphones ist.

Wer auf jeden Fall sicher gehen will, dass dem Handy nichts passiert: Einfach zu Hause liegen lassen und im nächsten Pool abkühlen gehen. Wer statt dem Handy die Analog-Kamera der Eltern nutzen will: Auch Filme sind temperaturempfindlich – daher auch die Kamera in den Schatten legen.

Wir wünschen ein heißes Weekend mit coolen Freunden!

Käthe

Seit 18.06.2018 können sich alle Kunden ein eigenes Online-Passwort für den Zugang zu mein.T-Mobile anlegen. Das neue Passwort sollte mindestens 12 Stellen lang sein und sowohl Groß- als auch Kleinbuchstaben beinhalten.

Neu ist auch, dass man eine alternative Rufnummer eingeben kann, um so schneller und vor allem leichter das eigene Passwort zurücksetzen zu können.

Für das erstmalige Einrichten des Online-Passworts hier benötigt man den T-Mobile Sicherheitscode, der via SMS direkt auf das Handy zugeschickt wird. Sobald man diesen Code bekommen hat, kann man das neue Passwort schon eintragen. Der Sicherheitscode ist 10Minuten lang gültig.
Eine genaue Anleitung für neue und bestehende Kunden haben wir in unseren FAQ.

Der Zugang zu mein.T-Mobile ist gesperrt? Einfach das neue Onlinepasswort einrichten und schon ist der Zugang wieder frei!

Und hier habe ich noch die Video-Version:

 

-_Andrea

Dürfen wir vorstellen? Die Mein T-Mobile App.
Was unsere App alles drauf hat, zeigen wir dir an den wichtigsten Funktionen -> kurz in einem Video für dich zusammengefasst.

Aber man kann auch einen Rufnummerntausch oder den Versand einer neuen Simkarte über unsere App anstoßen. 

Schau dich ein bisschen um, du wirst erstaunt sein, welche Funktionen dir zur Verfügung stehen. 

 

Phil

Wenn Dienste nicht mehr richtig funktionieren und ein Neustart des Gerätes keine Besserung gebracht hat, so gibt es mehrere Faktoren, die hier als Ursache in Frage kommen können. Einer dieser Faktoren könnte eine Beeinträchtigung im Netz sein. Eine Beeinträchtigung kann viele Ursachen haben, wie zB.: eine Wartung, ein plötzlicher Ausfall eines Hardwareteiles oder ganz einfach ein Missgeschick bei Grabungsarbeiten.

 

Direkt über die Serviceline gibt es nun auch die Möglichkeit eine automatische Abfrage vorhandener Störungen zu starten. 

So funktioniert es: 

  1. 0676 2000 wählen
  2. im Menü 4 (Störungen und Sperren) wählen 
  3. dann 1 für Störungen 
  4. die aktuelle PLZ eingeben

Wenn keine Beeinträchtigung vorliegt, empfehlen wir einen Softreset oder eine manuell Netzwahl am Handy. Sollte dann immer noch der Dienst nicht wie gewünscht funktionieren, so lohnt sich ein Kreutztest mit der SIM-Karte. Hier einfach die SIM-Karte in ein anderes Handy geben und nochmal probieren. Mit dem Kreutztest kann festgestellt werden, ob das Gerät den Fehler verursacht oder ob es ausgeschlossen werden kann. 

Sind mehrer Geräte gleichzeitig betroffen, kann auch von einer allgemeinen Beeinträchtigung ausgegangen werden. Wird bei der Abfrage in diesem Fall keine Störung gemeldet, bitte einfach zu einem Serviceberater durchstellen lassen. 

 

 

 

 

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen